Hier gibt es Tipps zur Tarnidentität, zum Verhalten am Spieltisch, zu Verkleidung und Schminke zum Diebeshandwerk und zu Füchsisch.

Leider sind noch nicht alle Inhalte online. Aber man kann sich schon einige interessante Sachen ansehen. BOLTAN KARTENSET Hier gibt es ein Boltan-Kartenset zum Download. Das Dokument hat 10 Seiten. Am besten druckt man zuerst die ersten neun Seiten aus und legt das Papier dann wieder in den Drucker und bedruckt diese neun Seiten dann auf der Rückseite mit der 10. Seite aus dem Dokument. Auf dieser ist nämlich die Rückseite der Karten dargestellt. Es handelt sich hier erstmal nur um die Karten, die für das Boltanspiel benötigt werden. ich plane aber auch einen kompletten Inrahkartensatz zu basteln. Das Copyright der Bilder liegt bei Fanpro, bei den Autorinnen der Seite www.farben-der-tsa.de Kathrin Lembke und Nina Rosa Jaeschke, und bei Cayascha aus dem DSA-Ring.

Auswahl der Profession

Was für ein Typ ist mein Phex-Geweihter? Das ist die erste Frage!

Den Standard-Phex-Geweihten gibt es nicht. Wichtig für das schöne Spiel Deines Geweihten ist immer das dahinter stehende Konzept, welches man sich im vorhinein überlegen sollte, wie eigentlich bei jedem Chararkter.

Bei der Erstellung des Charakters ist zunächst die Profession des Geweihten interessant, dann die Hintergrundgeschichte und der eihentliche „Charakter„(Vor- und Nachteile, Schrulligkeiten, Marotten, bzw. übergreifendes Konzept).

Profession

Neben den Professionsvarianten, welche in "Die Aventurischen Götterdiener" angeboten werden (Beutelschneiderin/Diebin, Betrügerin, Händler, Fassadenkletterer/Einbrecherin, Intrigantin/Spitzelin, Händler) sind mannigfaltige andere Professions-Kombinationen möglich. Zunächst möchte ich jedoch auf die vorgeschlagenen Professionsvarianten aus "Die aventurischen Götterdiener" eingehen.

Die Intrigantin /Spitzelin:

Die Spitzelin beschäftigt sich vornehmlich mit der Beschaffung von Informationen, welche Sie z.B. dem Heimattempel zur Verfügung stellt, an einen privaten Auftraggeber verkauft oder an den Meistbietenden "verschachert". Die Spitzelin ist eine gute Grundlage, wenn man gedenkt zu einem späteren Zeitpunkt vielleicht den Nanduriaten beizutreten. Die Spitzelin findet sich natürlich in allen politischen Zentren, an Barons-, Herzogs- und Kaiserhöfen, in großen Handelsstädten oder in kulturellen Institutionen. Die Intrigantin/Spitzelin könnte folgende Tarnberufe haben:

Der Domestik:

Den Domestiken zeichnet aus, dass er loyal ist gegenüber seinem Arbeitgeber. Dass der Arbeitgeber nicht immer mit der Person übereinstimmen muss, der man morgens das Frühstück serviert, dürfte dem angehenden Phexgeweihten klar sein. Trotzdem sollte man nicht auffallen und dafür sorgen, dass man immer die besten Arbeitszeugnisse erhält, denn der nächste Auftrag führt vielleicht zu einem anderen "Herren". Der Vorteil des Domestiken ist, dass er in den Herrschaftszimmern ein und ausgeht und ihm Informationen meist leicht zugänglich sind. Im Umkerschluss ist hier auch besonderes Taktgefühl verlangt.

Die Kurtisane:

Die Gesellschafterin (hier vornehmlich in der Variante Kurtisane) versteht sich nicht nur auf das Liebesspiel, sondern auch auf Festgestaltung und Unterhaltung. Sie ist eine angenehme Partnerin, der man(n) manchmal im Rausch der Ekstase auch ein bißchen zu viel ins Ohr flüstert. Oft sind Kurtisanen die bestunterrichteten Personen in einer Stadt, da Sie sehr früh über Truppenbewegungen in Kriegszeiten Bescheid wissen oder über noch verborgene Konflikte zwischen einzelnen Adeligen oder ganzen Adelshäusern.

Der Diplomat:

Aus allen staatstragenden Häusern werden „Diplomaten„ einen anderen Hof entsandt. Nur, dass sich die Diplomatin weniger auf das diplomatische Vermitteln, als auf die Informationsbeschaffung für den Heimathof versteht. Hier ist es zum Beispiel auch möglich einen Doppelagenten zu spielen, der für beide Höfe arbeitet und beiden Informationen verkauft.

Die Diebin/Beutelschneiderin:

Die Diebin ist wohl die unter Spielern bekannteste Form der Phex-Geweihten, da sie dem früheren klassischen Streuner am nächsten ist. Sie ist überall in Aventurien anzutreffen wo prallgefüllte Geldbeutel an gutsituierten Herrschaften hängend die Strassen bevölkern. Ein Charakter der seine Freunde schnell mal in Schwierigkeiten bringen kann. Die Diebin sollte sich z.B. mit der jeweiligen Gesetzeslage zu Diebstahl auskennen , um sich gegebenfalls gut rausreden zu können, oder auch um Risiken einschätzen zu können. Natürlich ist nur die schwierige Beute eine wahre Herausforderung, doch ist auch die phexgeweihte Beutelschneiderin keine dumme Gans (Peraine verzeih) und riskiert nicht unnütz ihre linke Hand (in tulamidischen Ländern als Strafe verbreitet) oder Stockhiebe auf den blanken Allerwertesten und Pranger (Mittelreich, bis zu einem Beutewert von 5 Dukaten, bei höherem Beutewert werden die Strafen drakonischer).

Der Betrüger:

Der Betrüger ist ebenfalls eine sehr interessante Profession. Er sollte mehrere Tarnidentitäten haben, um schnell zwischen verschiedenen Personen wechseln zu können. Ein gutes Gedächtnis und Kreativität sind hier also wichtig.

Professionsvarianten (mit dem Vorteil breitgefächerte Bildung)

Der Gelehrte:

Der Gelehrte, z.B. der Sternenkundler ist auch eine gute Wahl. Er eignet sich besonders für das ausspielen der mystischen Seite des Pexkultes. Sterndeutung und Horoskoperstellung gehören zu seinem Handwerk. Die Fertigung von Stenenkarten ist seine Leidenschaft. Allerdings ist der Sternenkundler eigentlich eine zeitaufwendige Profession. Hier wäre die Erlaubnis des Meisters einzuholen.

Handwerkliche Professionen:

Natürlich sind auch alle handwerklichen Profession denkbar. Ob nun Zuckerbäcker, Barbier, Feinmechaniker oder Juwelier, alles ist möglich.

Jede andere Erstprofession:

Auch kann jede andere Erst-Profession gewählt werden. Man nehme z.B. einen Fischer und einen Phex-Priester und schon hat man einen ausgezeichneten Schmuggler...